Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 /  /  / Mannesmann Line Pipe GmbH

Mannesmann Line Pipe GmbH

Leitungsrohre aus Stahl – Seit mehr als 100 Jahren

Der Name Mannesmann steht seit mehr als einem Jahrhundert weltweit als Inbegriff für Stahlrohre in höchster Qualität. 1885 erfanden Reinhard und Max Mannesmann das erste Verfahren zum Walzen nahtloser Stahlrohre und revolutionierten damit den Leitungs-, Maschinen- und Fahrzeugbau. 1897 nahm das Unternehmen auch die Produktion längsnahtgeschweißter Stahlrohre auf. Es folgten Rohrlieferungen für Wasserversorgungsanlagen und Pipelines auf der ganzen Welt.

Reinhard und Max Mannesmann
Reinhard und Max Mannesmann
Verlegung von Mannesmann-Muffenrohren in Argentinien, ca. 1907
Verlegung von Mannesmann-Muffenrohren in Argentinien, ca. 1907
Verlegung von Mannesmannrohren für eine Wasserleitung auf Java, 1904
Verlegung von Mannesmannrohren für eine Wasserleitung auf Java, 1904

Die Produktionsverfahren und auch die Unternehmensstrukturen haben sich seitdem wesentlich verändert und weiterentwickelt. In der Mannesmann Line Pipe GmbH ist heute unter dem Dach des Salzgitter-Konzerns das Know-how des Stahlrohrpioniers Mannesmann mit der Röhrenproduktion der beiden früheren Wettbewerber Hoesch und Fuchs gebündelt.

Die Anfänge des Werkes in Siegen gehen auf eine Blechwarenfabrik zurück, die 1918 von der Familie Fuchs übernommen und einige Jahre später zum Rohrproduzenten ausgebaut wurde. In den 1950er-Jahren war das Röhrenwerk Fuchs der erste Lieferant für geschweißte Gasleitungsrohre und für Gasleitungsrohre mit Kunststoffumhüllung. Am Standort Hamm wurde 1965 die Rohrproduktion aufgenommen. Der damalige Hoesch-Konzern errichtete dieses Werk, um seine ebenfalls seit Anfang des 20. Jahrhunderts betriebene Rohrproduktion an einem modernen und leistungsfähigen Standort zusammenzufassen.

Röhrenwerk Gebr.Fuchs Werbeanzeige, 1973
Röhrenwerk Gebr.Fuchs Werbeanzeige, 1973
Mannesmann Line Pipe Werbeschrift, 2002
Mannesmann Line Pipe Werbeschrift, 2002
Erste Ausgabe des Kundenmagazins von Salzgitter Mannesmann Line Pipe, 2008
Erste Ausgabe des Kundenmagazins von Salzgitter Mannesmann Line Pipe, 2008

In den 1970er-Jahren begann die Entwicklung, die die Herstellung der HFI-längsnahtgeschweißten Stahlrohre von Mannesmann und die Röhrenwerke Siegen und Hamm schließlich in der Mannesmann Line Pipe GmbH zusammenführte:

1975
Hoesch erwirbt eine 50%-Beteiligung an dem Siegener Familienunternehmen Fuchs, das in den 1980er-Jahren die Steckmuffen-Wasserrohre und die Faserzement ummantelten Rohre am Markt einführt.
1993
Mannesmann gründet gemeinsam mit Hoesch für seine traditionsreiche Leitungsrohr- und Präzisionsstrahlrohr-Produktion die Mannesmann Hoesch Präzisrohr GmbH mit Sitz in Hamm (MHP) und übernimmt den bis dahin von der Familie Fuchs gehaltenen 50%-Anteil des Siegener Unternehmens.
1996
Mannesmann übernimmt die MHP-Unternehmensanteile von Hoesch und wird damit alleiniger Eigentümer des Unternehmens in Hamm.
2000
Die Leitungsrohrproduktion in Hamm wird unter dem Namen Mannesmann Line Pipe aus der MHP ausgegliedert.
2004
Mannesmann wird alleiniger Eigentümer der Röhrenwerk Gebr. Fuchs GmbH.
2006
Mannesmann fasst die Produktion von Leitungsrohren in Hamm und Siegen in der Mannesmann Fuchs Rohr GmbH zusammen.
2008

Umfirmierung des Unternehmens in Salzgitter Mannesmann Line Pipe GmbH.

2017

Umfirmierung in Mannesmann Line Pipe GmbH.


© Salzgitter AG
Back to top.